tanzvideo.net

WebTV und DVDs


Carlos Jaramillo

TänzerIn ChoreographIn PädagogIn Kompanie für
Modern Contemporary

Kontakt: office at triknia.de

Flussa





Vita:

Carlos Jaramillo, Tänzer, Choreograph und Dozent für Modern Dance, Contemporary Dance und Latin Jazz lebt und arbeitet seit 1991 in Hamburg. In Kolumbien geboren und aufgewachsen, erhielt er dort seine Tanzausbildung bei Irina Brecher und führte sie in New York an der Martha Graham School und der Alvin Ailey School fort.

1981 gründete er in Bogotá die erste zeitgenössische Tanzschule und seine Tanzkompanie "Triknia Kábhelioz Danza Contemporánea", die er bis heute weitergeführt hat und die sich mittlerweile "Triknia Dance Company" nennt. Mit seiner Company hatte er bereits Auftritte in den wichtigsten Theatern Kolumbiens sowie in vielen anderen Städten, u.a. San José de Costa Rica, Miami, Paris, Bern Heidelberg, Hamburg und Barcelona.

Während der kontinuierlichen Arbeit mit seiner Company entwickelte er seinen eigenen tänzerischen und choreographischen Stil, welcher sowohl auf den ethnischen und kulturellen Elementen Lateinamerikas basiert, als auch auf der der kreativen Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Tanzstilen.

In seinen Choreographien beschäftigt er sich mit der lateinamerikanischen Mythologie, aber auch, wie in seiner Arbeit "En octubre ponen las garzas", mit gesellschaftlichen Situationen der heutigen Zeit.




Skills:

Tänzer, Choreograf und Tanzpädagode.


Zusatz:

Tanzstil

Die Wurzeln meines entwickelten, zeitgenössischen Tanzstils lassen sich aus meinem Hintergrund spanischer, indianischer und afro- karibischer Kultur herleiten. Zugleich besteht eine starke Verbindung zu traditionellen Modern Dance und Contemporary Dance Techniken sowie zum klassischen Ballett.Auf diesem Weg erreichen die Studenten in meinem Unterricht ein hohes technisches Niveau, welches sie auch auf andere Modern Dance und Contemporary Dance Techniken übertragen können.

Die Struktur meines Unterrichts ist auf einem System von Basisübungen aufgebaut, die ich gemäß dem Leistungsgrad der Studenten sowie dem Thema der Stunde (Sprünge, Drehungen, Kraft, etc.) variiere. Schnelle Richtungswechsel, Spiel mit verschiedenen Tempi und Variation von Dynamik und Rhythmus stellen eine Herausforderung für die Tänzer dar und kreieren einen speziellen Ausdruck. Ausgangspunkt meiner Choreographien ist die Arbeit mit verschiedenen Bildern, welche von den Tänzern auf der Bühne umgesetzt werden.Hierzu muss Ich ergänzen, dass sich mein Stil stets weiterentwickelt. Neue, experimentelle Wege, die hierbei entstehen, sind abhängig von Musik und meinen choreographischen Ideen, an denen ich arbeite.




Video in Webseite einbetten



URL:


Einbetten: