tanzvideo.net

WebTV und DVDs


Carolin Gödeke

TänzerIn ChoreographIn PädagogIn PerformerIn für


Kontakt: tanz at indischer-tanz-berlin.de





Vita:

Ausbildung:

2004-05 Stipendiatin des indischen Kultusministeriums für
              klassischen indischen Tanz in Bangalore/ Indien    
              PonnaiahLalitakala Academy - Studium, Auftritte und
              Lehrtätigkeit-

2000-02  Intensivtraining indischer Tanz Bharata natyam in Madras, Indien
              bei  S. Jagannatha Rao, Kalakshetra Foundation

2002      Auftrittsreise durch Südindien mit dem Ensemble von R.Ramesh

1999-04 Studium des klassischen indischen Tanzes Bharata natyam,
              Rajyashree Ramesh Academy für  Performing Arts, Berlin

1994-00 Studium der Bildenden Kunst, Kunsthochschule München und
              HdK Berlin
, Prof. Katharina Sieverding (Freie Kunst) und im
              Fachbereich Film (Heinz Emigholz); Diplom bei Klaus vom Bruch,
             München 2000

 Auftritte (Auswahl):

• International Festival of Arts, Bangalore/ Indien (Solo)
• Shivaratri-Festival, Bangalore / Indien (Solo)
• Indische Botschaft, Berlin (Solo)
• Museum für Asiatische Kunst, Berlin-Dahlem (Solo)
• Lange Nacht der Museen, Gasteig, München
• Yogafestival, Berlin (Solo)
• Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Berlin
• „Living Form", Symposium, Yekaterinburg, Russland (Solo)
* Internationales Festival des Jungen Theaters, Erlangen
* International Arts Festival, Ulan Bataar, Mongolei
• Theater Pasinger Fabrik, München (Solo)
• Haus am Waldsee, Berlin
• Varieté Zirkouplet, Berlin (Solo)
• T.Nagar Theatre, Chennai/ Indien
• Yavanika Theatre, Bangalore /Indien
• Interkulturelle Woche, Erfurt (Solo)
• BKA Theater, Berlin (Solo in Paul-Lincke-Operette)
• Designmai, Berlin (Solo)  
• Spitz Club, London
• Bergmannstrassenfest, Berlin (Solo)
• Scheinbar Varieté, Berlin (Solo)
• Museum für Sepulkralkultur, Kassel (Solo)
* Theater Eigenreich, Berlin
* Indisches Film-Festival, Stuttgart (Solo und Jury)



Skills:

Indischer Tanz -Tempeltanz, Bollywood und Figuren-Tanz-Theater Carolin Gödeke, Stipendiatin des indischen Kultusministeriums, entführt die Zuschauer in die faszinierende Welt indischer Tempel, mythischer Gottheiten und fantastischer Wesen. Mit Tanz, Theater und fantastische Kostümen verwandelt sie sich in eine indische Prinzessin, märchenhafte Göttin ebenso wie in einen fliegenden Vogel. Sie tanzt auch moderne Stücke mit spektakulären interaktiven Video-Projektionen und Live-Musik.Bollywood-Tänze: Fröhliche und rasante Solo-Tanzstücke zur beliebten indischen Filmmusik. Tempeltänze im Bharata natyam-Stil: link: http://www.indischer-tanz-berlin.de/de/videos/Posen, die an indische Tempelstatuen erinnern, wechseln blitzschnell in dynamisch-fließende Tanzbewegungen und erwecken Götter und Menschen zum Leben.Das Publikum wird Zeuge spannender Mythen um Shiva und seinen elefantenköpfigen Sohn Ganesha sowie von Liebesgeschichten vom Hofe des Maharadscha.Besonders faszinierend sind die mystische Handgestensprache, das ausdrucksvolle Spiel der Augen und die rhythmischen Tanzschritte, die durch Glöckchen an den Füßen verstärkt werden.Figuren-Tanz-Theater:link: http://www.indischer-tanz-berlin.de/de/figuren-tanz-theater/Ein tanzender weißer Vogel, eine Mischung aus Adler und Albatros….

Eine elegante Dame mit Federboa, die sich in eine Wolfslady verwandelt….

Eine indische Göttinnenpuppe mit vielen Armen, die Bollywood-Musik liebt….

Carolin Gödekes Solo-Show ist ein mystisches Verwandlungs-Theater, das die Zuschauer auf raffinierte Weise in phantastische Welten entführt. Ihre Tänze erinnern momentweise an schamanistische Rituale, sind aber gleichzeitig zeitlos und neuartig.

Expressiver, sinnlicher Tanz, moderne Musik und ausgefallene Kostüme werden zu einem überraschenden Gesamtkunstwerk verwoben: Tanzperformances wie aus einer anderen Welt, die noch lange im Gedächtnis der Zuschauer haften bleiben.

Tanz mit Interaktiven Videos: link: http://www.indischer-tanz-berlin.de/de/stuecke/horror-vacui/Die interaktive, audiovisuelle Tanzperformance „HORROR VACUI – Die Suche nach der Leere“ zieht den Zuschauer mit großformatigen abstrakt-organischen Videoprojektionen von Vitamin K+, modernem indischen Tanz von Carolin Gödeke und hypnotischer Musik von Dr.Nojoke in den Bann.Sie spannt einen dynamischen Assoziationsraum auf im Wechselspiel zwischen Körper, Licht und Klang, was mit Hilfe von interaktiver Technologie spektakulär in Szene gesetzt wird. 


Zusatz:

Workshop-Angebote und Kursehttp://www.indischer-tanz-berlin.de/de/unterricht/Dozentin für Bharata natyam-Tanz, Bollywood-Tanz und Performance* bei: Ponnaiah Lalitaka Academy, Bangalore/Indien; vhs Berlin Schöneberg-Tempelhof; Institut für berufliche Bildung und Weiterbildung, Berlin; Pfefferwerk, Berlin; Lesart, Berlin;  Jugend im Museum e.V., STrental e.V.,Fitness T9, Berlin; Tanzschule a compas, Berlin; Tanzartstudio Berlin; Lesart, Berlin (Poesiefestival); attension Theaterfestival 2009, Frauenbildungshaus Zülpich *Weiterbildungen*:Martin Nachbar und Jeroun Peters (Physical Dramaturgy);Nik Haffner (Forsythe Improvisation Techniques, Contemporary Dance Improvisation);Nico and the Navigators (Theater-Improvisation);Frédéric Gies (Contemporary Dance Improvisation und Body Mind Centering);Sharmita Ray (Contemporary Dance & Bharata natyam);Labor Gras (Contemporary Dance);Nova Bhattacharya (Bharata natyam & Contemporary Dance);Katja Klingeberg (Chi Gong);Chiang Mei Wang (Tai Chi & Modern Dance);Neville Tranter (Puppentheater);Warner van Eden (Streetdance, Hip Hop);Vinodha Thambipillai (Bollywood-Dance);Lutz Albrecht ( Improvisationstheater)Stephanie Maher (Contemporary Dance, Improvisation, Komposition)



Video in Webseite einbetten



URL:


Einbetten: