Tanzvideos

WebTV

AUFFÜHRUNG


Alain Platel / Steven Prengels, Berlinde de Bruyckere, Les Ballets C de la B:
Nicht Schlafen - Mahler-Projekt

Alain Platel / Les Ballets C de la B: Nicht Schlafen [Mahler-Projekt] from Kampnagel on Vimeo.

Do, 24.11.2016 20:00 [Premiere]
Fr, 25.11.2016 20:00 Publikumsgespräch
Sa, 26.11.2016 20:00
Kampnagel – K6

kampnagel.de

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

AUFFÜHRUNG


Costa Compagnie:
Conversion/Nach Afghanistan

CONVERSION // NACH AFGHANISTAN // Performance-Trailer from COSTA COMPAGNIE on Vimeo.

Do, 24.11.2016 20:30 [Premiere]
Fr, 25.11.2016 20:30
Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung.
Sa, 26.11.2016 20:30
Kampnagel – K1

http://kampnagel.de

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

AUDITION


Hessisches Staatsballett is Looking for Experienced Female and Male Dancers

tanzvideo

Hessisches Staatsballett is the joined dance company of Staatstheater Darmstadt and Hessisches Staatstheater Wiesbaden artistically directed by Tim Plegge.
For the season of 2017/2018 we are looking for experienced female and male dancers with an excellent classical and contemporary technique.
Where? The audition will be held at Hessisches Staatstheater, Wiesbaden.
When? January 15th 2017.

www.hessisches-staatsballett.de

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

AUDITION


Choreographic Duo VLASOVA / PAWLICA are Looking for 2 Male and 1 Female Dancer

tanzvideo

VLASOVA / PAWLICA, ein junges Choreografen-Duo, suchen für ihr Projekt 'LIEBE' 2 männliche und eine weibliche Tänzer/in. Vorausgesetzt werden eine solide klassische Technik, eine sehr gute moderne Technik mit Erfahrungen in Improvisation und sicheres Sprechen, hauptsächlich Deutsch.
Audition am 26.02.2017 in Altenburg.
Die Proben sind April/Mai 2017 in Altenburg und es folgen 3 Vorstellungen im Juni 2017. Vergütung sind für den gesamten Zeitraum (2 Monate) 4 800 €, es gibt einen Zuschuss zu Unterkunft und Fahrtkosten für das Projekt.
Mail: vlasova.pawlica@mailbox.org

https://www.facebook.com/vlasovapawlica/

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

AUDITION


Staats Ballett Berlin & Nacho Duato are Looking for Female and Male Dancers

tanzvideo

Nacho Duato is looking for female and male dancers with classical technique from season 2017/2018 on. Audition by invitation only.
When? Sunday 15 January 2017.
Where? Berlin, Germany
To Apply: Send your CV and photographs (no videos/DVDs) to ballett@staatsballett-berlin.de
Deadline for Applications: 15 December 2016

http://www.staatsballett-berlin.de

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

FESTIVAL


Hungarian Contemporary Dance Festival
präsentiert von Bakelit Multi Art Center im DOCK 11 | Berlin

tanzvideo

Vorstellungen 05., 08., 09., und 10. Dezember 2016

DOCK11, Kastanienallee 79, 10435 Berlin
Ticketreservierungen: ticket@dock11-berlin.de, 030-35120312
Tickets: 15 Euro pro Tanzveranstaltung.
Ausnahme: L1 Day (8.Dez.) alle Veranstaltungen zusammen 15 Euro.
Beide Shows am 9.Dez. für 25 Euro.
Das Bakelit Multi Art Center aus Budapest hat das Festival vor zwei Jahren ins Leben gerufen, um ungarischen Künstlern eine Plattform zu geben ihre zeitgenössischen Tänze nach Berlin zu tragen. Bereits 2014 als auch 2015 fand dieses Festival in Kooperation mit dem DOCK11 statt.

www.dock11-berlin.de

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

AUFFÜHRUNG


DIE GESCHICHTE VON BLANCHE UND MARIE (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt n. einem Roman von Per Olov Enquist mit Musik von Thomas Dorsch


tanzvideo

Per Olov Enquists Roman ist eine starke Vorlage und Inspiration für den Tanz: Die beiden Protagonistinnen – die Hysterie-Patientin Blanche Wittman und die Wissenschaftlerin Marie Curie – sind komplexe Figuren, die in einer intensiven schicksalhaften Verbindung zueinander finden und trotz aller Nähe immer ihr Geheimnis behalten. Die atemberaubend kühne Metapher der Radioaktivität als Sinnbild einer alles verzehrenden Liebe ist poetisch und brutal zugleich. Denn sie trägt von Beginn an den Schatten der Schuld in sich – der Schuld des Betrugs in der Liebe und der Schuld, eine vernichtende Strahlung entfesselt zu haben, von deren Gefahr viele lange nichts ahnten.
Durch das choreographische Schaffen Olaf Schmidts zieht sich die Bearbeitung von literarischen Werken wie ein roter Faden. Aus Virginia Woolfs Roman ORLANDO schuf er das Tanzstück ORLANDO – ZWEI BIOGRAPHIEN. Aus vier Bühnenwerken Tennessee Williams' kreierte er ENDSTATION TENNESSEE. Aber auch zeitgenössische Autoren erteilten ihm die Genehmigung, ihre Werke zu vertanzen. Unter anderen waren dies Michael Ende für SPIEGEL IM SPIEGEL, Peter Høeg oder Gabriel García Márquez. Generalmusikdirektor Thomas Dorsch komponiert nach der Märchenoper STERNTALER UND RABENHEXE nun zum ersten Mal für das Große Haus.
Einführung jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn
14.01.2017 20:00 Uhr Uraufführung

www.theater-lueneburg.de

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

AUFFÜHRUNG


Alte Schule #3
Eun-Me Ahn:
Dancing Grandmothers



tanzvideo

Mi, 07.12.2016 20:00 [Premiere]
Do, 08.12.2016 20:00
Fr, 09.12.2016 20:00
Sa, 10.12.2016 20:00
Kampnagel – K6
Mit DANCING GRANDMOTHERS nimmt die südkoreanische Choreografin und »Pina Bausch von Seoul« Eun-Me Ahn einmal mehr die Gesellschaft ihres Heimatlandes tänzerisch unter die Lupe. Das Ensemble besteht aus Tänzer*innen von Ahns Compagnie und koreanischen Großmüttern (und einem Großvater), die die Truppe während ihrer Recherchereise durch Südkorea kennenlernte. In den Körpern der Senior*innen fand Eun-Me Ahn die harschen Biografien und Lebensbedingungen der Frauen wieder, die den 2. Weltkrieg, den Koreakrieg sowie die rasche Technologisierung des Landes miterlebt haben, wie in lebenden Geschichtsbüchern, in denen (Lebens-) Geschichte eingeschrieben ist. DANCING GRANDMOTHERS oszilliert zwischen Zartheit und Komplexität, zwischen Virtuosität und Humor und verbindet die unterschiedlichen Körpersprachen der jungen und alten Akteur*innen. Der Abend endet in einem rauschhaften Trans-Generationen-Rave, zu dem auch das Publikum eingeladen ist. Eine Ode an das Leben.

http://kampnagel.de

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Copenhagen International Choreography Competition



tanzvideo

Copenhagen International Choreography Competition
Nov 15, 2016 | Open Calls | 0 |
Copenhagen International Choreography Competition is accepting applications. The Copenhagen International Choreography Competition (CICC) is a platform to discover and promote emerging contemporary choreographers.
Deadline for applications: April 30th 2017
Conditions of Entry
The organizers must receive applications no later than April 30th 2017.
All participants, including dancers and choreographers, are required to have professional experience.
Choreographers must be under 45 years of age.
The competition is open to solos, duets, and group works.
Subject and music of all pieces is open to the choreographer. Please note that the competition is focused on contemporary works.
The work may be interpreted by the choreographer him/herself.
The work should be between 5 and 15 minutes long.
A link to an online recording of the piece you wish to present at the Choreography Competition 2017 should be included with the online application. (Rehearsal recording is acceptable.)
Submitted works must have been choreographed after January 1st, 2016.
If you are applying with a new creation, links to online recordings of two recent pieces by the choreographer should be included along with the online application.
Those involved in the event should be available for performances and necessary rehearsals free of charge. This includes any possible radio/TV interviews, press conferences, and TV/Internet broadcasting.

http://dancingopportunities.com/

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

AUSSCHREIBUNG - RESIDENZEN 2/2017




tanzvideo

/www.pact-zollverein.de/

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

VIDEO-PRODUKTION



Ob ein Tänzer_innen-Profil für tanzvideo.net, ein Image-Film für eine Tanzschule oder eine Dokumentation einer Aufführung / Performance. Professionell mit Schwerpunkt Tanz, bieten wir auch für den kleinen Geldbeutel, ausdrucksstarke Videos.
Wir produzieren in HD für WebTV, Mobile-Geräte wie das iPad / Handy oder auf DVD.

tanzvideo


Infos: info@tanzvideo.net
Tel: 04103 1878692
••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

STOP THE TRAFFIK


Menschen sind keine Handelsware.
SoYouThinkYouWillDance



www.stopthetraffik.org

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••